VORTRAG: Hochsensibilität bei Kindern

Inhalt:

Hochsensibilität ist ein Phänomen, bei dem Betroffene stärker als der Durchschnitt der Menschen auf Reize reagieren, diese viel eingehender wahrnehmen und verarbeiten.
Aufgrund besonderer Eigenschaften ihres Nervensystems nehmen Hochsensible also mehr und intensiver wahr als andere Menschen.
Dies hat manche Vorteile, führt allerdings auch zu früherer Erschöpfung und scheinbar geringerer Belastbarkeit.
Frau Morgenroth referiert über dieses Phänomen und gibt Tipps für Betroffene.

Ort:

Institut Neues Lernen, Rosenheimer Straße 2, 81669 München

Termin und Uhrzeiten

09.10.2019
Mittwoch, 19 bis ca. 20.30 Uhr

Kosten:

12,- €

Anmeldeschluss:

01.10.2019

Referent:

Stefan Reiner

Integrativer Lerntherapeut (FiL), Pädagoge, Lehrer und Coach

 

Institutsgründer und seit 1996 Leiter der Lerntherapeutischen Praxis München.
Leitung Institut und Zentrum Neues Lernen

 

Institutsgründer und seit 1996 Leiter der Lerntherapeutischen Praxis München. 2002 entwickelte er das Konzept der Integrativen Interdisziplinären Lerntherapie.
20 Jahre Praxiserfahrung als Lehrer, Lerntherapeut und Dozent sowie Kenntnisse aus diversen Fortbildungen wie Systemische Familientherapie, Gestalttherapie, anthroposophische Pädagogik, Coaching, Benaudira-Hörtraining u.a. Ehemals Berater einer österreichischen Privatschule und Vorstandsmitglied einer sozialen Einrichtung.

 

Verbindliche Anmeldung

VORTRAG: Hochsensibilität bei Kindern

Termin: 09.10.2019 – Kosten: 12,- €

*Pflichtfelder bitte vollständig ausfüllen:


Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine hier eingegebenen Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.

Ich akzeptiere die Teilnahme- und Rücktrittsbedingungen.

So finden Sie uns:

Rosenheimer

DST IT SERVICES MUSTERSTRASSE 12 40549 MUSTERHAUSEN
› ANFAHRT