Konzept

Was heißt Neues Lernen?

 

- Mit Freude lernen!
- Lernflow statt Lernfrust!
- Ressourcen orientiert und nicht Defizit orientiert!
- Steine beiseite, damit sich Talente entfalten können!
- Die ursprüngliche, kostbare Begeisterung der Kinder bewahren!

 

Was ist Interdisziplinäre Integrative Lerntherapie?

 

Stefan Reiner entwickelte 2002 unter Zusammenarbeit verschiedener Fachleute das Konzept für diesen ganzheitlichen Therapieansatz in der Lerntherapie, bei dem die Fachdisziplinen Pädagogik, Psychologie und Medizin über ihre Grenzen hinaus interdisziplinär zusammenarbeiten. So werden die Therapiemethoden integriert, die die Ursachen der Lern- und Verhaltensstörungen gezielt behandeln.
 

Dieses ganzheitliche, individuelle Vorgehen ermöglicht langfristige Erfolge und eine Förderung der Persönlichkeit! Dabei geht es uns nicht nur um bessere Noten, es geht uns um junge Menschen, die ihre Talente entfalten und selbstbewusst zu sich stehen können! So ist es uns möglich eine einzigartige interdisziplinäre Fortbildung in Lerntherapie anzubieten.

Warum ein neuer ganzheitlicher Ansatz?

Weil herkömmliche Methoden oft nicht ausreichen und auf die Ursachen eingegangen werden muss.


Gibt es heutzutage mehr lernauffällige Kinder?
Ja; nahezu 20 % aller Schulkinder leiden inzwischen unter Lernstörungen und viele weitere haben Lern- und Konzentrationsprobleme; die schulischen Anforderungen sind in den letzten Jahren stetig gestiegen, gleichzeitig ist die  Leistungsfähigkeit der Schüler aber gesunken. Ob nur der gesellschaftliche Druck zunimmt, oder die Kinder unter problematischen Rahmenbedingungen aufwachsen sei dahingestellt - Fakt ist: immer mehr Lehrer und vor allem Eltern schicken die Kinder und Jugendlichen zu Fachleuten und empfehlen Nachhilfe oder verschiedene Lern- und Therapiemethoden.

Die große Frage: welche Methoden helfen?
Viele sind orientierungslos bei der Vielfalt der Angebote; die kommerziellen Angebote versprechen viel, sind aber meist monokausal ausgerichtet d.h. sie berücksichtigen nur eine Ursache. Da Lernprobleme jedoch verschiedene Ursachen haben, ist ein ganzheitlicher Ansatz erforderlich, der interdisziplinär ausgerichtet ist und die verschiedenen Methoden integriert.
Es geht also nicht um die Frage, welche ist die beste Methode?, sondern: wann ist welche Methode sinnvoll?

Wichtige Bausteine in unserer Lerntherapie

Eigenes Recht-schreib-programm

Celeco Lese - training

BenaudiraHör - training

Unser Flyer!

ePaper

 

celeco - RICHTIG LESEN

Entwickelt von Prof. Dr. Dr. Reinhard Werth (LMU)

Unser Software wurde von Prof. Dr. Dr. Reinhard Werth an der LMU München entwickelt. Er forscht dort am Institut für Soziale Pädiatrie und Jugendmedizin.

Diagnose- u. Therapiesoftware für Lesestörungen

Die leistungsstarke Software ist ein sehr effektives Medium, bei um Kindern und auch Erwachsenen eine exakte Diagnose und Therapie ihrer individuellen Probleme beim Lesen durchzuführen. Sie ist wissenschaftlich fundiert und die Wirksamkeit ist durch Studien belegt.

Vielfach ausgezeichnet

Wir freuen uns über diese Auszeichnung!
 

Hier weitere Infos

Das Siegel
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Impressum (c) Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt.